Orgelumbau fertig: neue Klänge in der Evangelischen Kirche Klaswipper

csm_orgeleinweihung_klaswipper__b509770bafMit einem festlichen Musikgottesdienst hat die Ev. Kirchengemeinde Klaswipper die Einweihung der Orgel nach dem umfangreichen Umbau gefeiert.

Nach einer wochenlangen Phase intensiver Arbeit an der „Königin der Instrumente“ hatte Orgelbau Peter sein Werk pünktlich zum Beginn des neuen Kirchenjahres vollendet. Zwei neue Register und zahlreiche klangliche Überarbeitungen lassen den Orgelklang jetzt in neuem Glanz erstrahlen. Weiterlesen

Gemeindefrühstück

NEU*NEU*NEU*NEU*NEU*NEU*NEU*NEU*NEU*NEU*NEU*kaffetasse G e m e i n d e f r ü h s t ü c k

Eine ganz besondere Form von Gemeinschaft können Sie im neuen Jahr erleben, wenn Sie sich einmal im Monat um 09.00 Uhr auf den Weg zum Ev. Gemeindehaus Klaswipper machen. Dort werden Sie von Kaffeeduft, einem umfangreichen Frühstücksbuffet und vielen netten Menschen empfangen.

Ein freundliches Team von Mitarbeitenden wird dafür sorgen, dass sie sich an den „gedeckten Tisch“ setzen dürfen.

Lassen Sie sich verwöhnen und genießen Sie einen Vormittag in netter Gesellschaft. Erleben Sie die Gemeinde von einer sehr privaten Seite.

Wir beginnen mit dem Gemeindefrühstück am

Donnerstag, den 19. Januar 2017

und ab dann jeden 3. Donnerstag im Monat ( Beachten Sie bitte den Jahres- bzw. den Monatskalender. )

Termine: 19.01.; 16.02.; 16.03.

Für die Lebensmittel erbitten wir einen kleinen Unkostenbeitrag.

Wem es nicht möglich ist, selbständig zum Frühstück bzw. wieder nach Hause zu kommen, dem bieten wir einen Fahrdienst an.

Damit wir gut planen können, ist eine Anmeldung nötig.

Bitte melden Sie sich ( auch für den Fahrdienst ) bis jeweils montags vor dem Früstückstermin bei Diakon Rüdiger Hentze 02269/465 an.

 

Monatsandacht Januar

eine Mutter spielt mit ihrer Tochter

Monatsspruch Januar 2017
Auf dein Wort will ich die Netze auswerfen.
Lukas 5,5
Foto: Lehmann

Vertrauen und Überzeugen
Auf dein Wort hin, einfach weil du es sagst, springt das Kind von der Mauer und landet in deinem Arm. Du sagst es, ein anderer vertraut dir. Irgendwann hört das auf. Man überlegt, denkt nach und sammelt schlechte Erfahrungen – das Vertrauen wird erschüttert.
Petrus und seine Fischerkollegen helfen Jesus, vom Boot aus der Menge am Ufer zu predigen. Ihr Fischzug war beendet und nicht sehr erfolgreich. So ist das eben manchmal bei der Fischerei. Jesus redet mit seinen Zuhörern und dann mit den Fischern. „Werft eure Netze aus“, sagt er. Gegen alle fachmännische Erfahrung. Der Fischzug gelingt. „Von nun an sollst du Menschenfischer sein.“ Dieser sprichwörtlich gewordene Satz Jesu an Petrus begründet die Verkündigung des Evangeliums durch Jesu Jünger und Jüngerinnen. Auf das Wort hin entsteht die Grundlage für Vertrauen, eben auch für Gottvertrauen. Verstand und Wissen, Erfahrungen, Zweifel und Fragen machen Vertrauen nicht unmöglich.
Natürlich wäge ich ab, was mir gut tut, was mir und anderen schaden könnte. Ich bin aber auch sehr dankbar dafür, dass ich mich einfach mal fallen lassen kann. Ich habe das kindliche Vertrauen nicht verloren, Gott sei Dank.
Das ist nicht nur für Pastorinnen und Pas­toren wichtig. Es gilt auch für alle anderen Lebens- und Arbeitsbereiche: Ich kann nur jemanden von etwas überzeugen, von dem ich selbst überzeugt bin, nur für etwas begeistern, das mich selbst begeistert.
Carmen Jäger

Ich bin dankbar dafür, dass ich mich einfach mal
fallen lassen kann. Ich habe das kindliche Vertrauen nicht verloren,
Gott sei Dank.
Carmen Jäger

Orgelwein

Orgelwein KlaswipperMit dem Erwerb unseres Orgelweins haben Sie die Möglichkeit die Orgelrenovierung zu unterstützen. Der Preis je Flasche beträgt 10€. Den Wein bekommen Sie im Gemeindebüro, im Turmraum der Kirche (nach dem Gottesdienst) und im Café Campanile.

Newsletter

FT18I6U09OIm März erscheint unser erster Newsletter. Etwa vier mal im Jahr wollen wir euch über aktuelle Veranstaltungen und Themen informieren. Wenn ihr den Newsletter ebenfalls erhalten wollt, dann meldet euch hier an: Newsletter